Unternehmen

/Unternehmen
Unternehmen2018-10-25T15:05:00+00:00

Mission

Wir setzen uns mit ganzer Kraft dafür ein, Patientensteuerung und Fallmanagement modern, innovativ und erfolgreicher zu gestalten. Dazu verbinden wir DIGITAL und TELEFONIE konsequent zu einer neuen, intelligenten Gesamtlösung.

Fundament für diese HYBRID-Betreuung ist unsere IT-Plattform „careDoc“, die aus einer Patienten-App und einem spezialisierten CRM für die Prozess-Steuerung besteht. Einzigartig wird das Gesamtpaket durch die Kompetenz unserer medizinischen Assistenten und Fachärzte im telemedizinischen Zentrum.

Die Entwicklung erfolgte auf Basis unserer mehr als 10-jährigen Erfahrung im Adherence- und Compliance-Management. Fasziniert von den Möglichkeiten digitaler Innovationen haben wir alte Gewissheiten „über Bord geworfen“ und bei jumedi Patientensteuerung radikal neu gedacht.

Entstanden sind Programme, bei denen wesentliche Aufgaben und Module in unsere Patienten-App verlagert wurden. Zugleich agieren wir weiterhin telefonisch, wenn die Komplexität und die individuellen Bedürfnisse des Patienten es erfordern. Von uns optimal orchestriert eine hochwirksame Lösung!

Patienten, die an unseren Programmen teilnehmen, geben uns „Vertrauensvorschuss“ und teilen sensible Informationen mit uns. Um dem gerecht zu werden, garantieren wir unseren Teilnehmern, dass wir ausschließlich Patientenprogramme durchführen, bei denen ihre Lebensqualität verbessert wird. Dass wir zugleich ökonomische Effekte für unsere Auftraggeber anstreben, steht dazu nicht im Widerspruch.

Fakten

jumedi wurde im März 2017, als Schwesterunternehmen der vitaserv AG, einem etablierten Gesundheitsdienstleister, gegründet. Wir greifen auf die ausgereifte vitaserv-Infrastruktur zurück und garantieren so verlässliche Prozesse.

Zur operativen Umsetzung betreiben wir ein telemedizinisches Zentrum mit rund 100 medizinischen Mitarbeitern. Sie bringen Erfahrung aus unterschiedlichen Fachdisziplinen mit und sind an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr, erreichbar.

Durch die enge Kooperation mit spectrum K können wir jederzeit auf einen bundesweiten Nurse-Service mit rund 500 ausgebildeten Pflegemitarbeitern zurückgreifen.

Wir erbringen unsere Leistungen für alle Akteure im Gesundheitswesen, insbesondere für Krankenversicherungen, Pharmaunternehmen, Krankenhäuser und Arztverbände.

Management

Unser Management-Team verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Patientenprogrammen. Hinzu kommt ein umfassendes Praxiswissen im nachhaltigen Aufbau von Gesundheitsunternehmen.

Dieses Know-How, verbunden mit unserer Neugier auf neue Technologien, innovative Lösungen und Impulse aus Gesundheitssystemen anderer Länder, prägen unsere Produkte.

Wir entwickeln für Sie pragmatische, alltagstaugliche Lösungen, weil wir genau wissen, wie das deutsche Gesundheitssystem in der Realität „tickt“ und wie Anreize und Regulierungen konzipiert sind. Wir verstehen so, aus welcher Rationale die einzelnen Akteure agieren, können Widerstände antizipieren und tragfähige Win-Win-Situationen erzeugen.

Linus Drop
Linus DropGeschäftsführer
Linus Drop ist Gründer und Geschäftsführer von jumedi und bringt für die Aufgabe mehr als 25 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen mit: Er war im Management einer Krankenkasse, entwickelte bei einem Softwareunternehmen eHealth-Lösungen und war neun Jahre lang Geschäftsführer eines telemedizinischen Dienstleisters.
Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten (SOFA) und Studium der Betriebswirtschaft; verschiedene Funktionen bei der BARMER, zuletzt als Leiter Marketing und Vertrieb für ein Gebiet mit 15 Geschäftseinheiten.

Die Faszination für Versorgungsmanagement entstand durch Mitarbeit in zentralen Projekten wie der DMP-Einführung und BARMER Hausarzt- / Hausapothekenvertrag.

Bei der ICW AG, einem eHealth-Pionier, war er 2006 bis 2008 Leiter Telematikinfrastruktur und strategische Accounts. Aktiv in mehreren eGK-Testregionen, maßgebliche Beteiligung an der Entwicklung einer DMP-Steuerungssoftware sowie Projektleiter bei der Einführung der „BARMER-Gesundheitsakte“.

Bis Juni 2017 neun Jahre Geschäftsführer bei Sanvartis. Hat das Unternehmen in dieser Zeit zum führenden Telemedizin-Anbieter im deutschsprachigen Raum aufgebaut. Unter seiner Führung wuchs Sanvartis von knapp 100 auf über 350 Mitarbeiter.

Inhaltlicher Fokus war die Implementierung telefonischer Patientenprogramme für Krankenversicherungen und Pharmaunternehmen sowie von innovativen Projekten für KVen und Apotheken. Er war maßgeblich verantwortlich für die konzeptionelle Entwicklung der Unabhängigen Patientenberatung, die 2016 an bundesweit 30 Standorten neu aufgebaut wurde.

Wolfgang Gerlach-Reinholz
Wolfgang Gerlach-ReinholzLeiter medizinische Produktentwicklung / Medizinischer Direktor
Wolfgang Gerlach-Reinholz ist unser „medizinischer Kopf“ und bringt seine Expertise als Facharzt und jahrelange Praxiserfahrung als Niedergelassener ein. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Telemedizin aktiv und war zuletzt Medizinischer Leiter eines medizinischen Callcenters.

Nach Studium in Münster verschiedene Tätigkeiten als Assistenzarzt in der Inneren Medizin, Chirurgie und Allgemeinmedizin; zugleich Notarzt bei der Feuerwehr.

Seit 2002 Facharzt für Allgemeinmedizin und ab 2009 in eigener Praxis als Landarzt in der Patientenversorgung aktiv. Qualifikation als Facharzt für Allgemeinmedizin, Palliativmedizin und Geriatrische Grundversorgung.

15 Jahre lang parallel bei Sanvartis tätig, zunächst als Beratungsarzt im Gesundheitstelefon. Von 2008 bis 2016 dann Leiter der medizinischen Produktentwicklung und verantwortlich für Konzeption, Implementierung und medizinische Qualität sämtlicher Patientenprogramme für Krankenkassen, Pharmakunden und KVen.

Dr. Alfred Jensen
Dr. Alfred JensenGeschäftsführer
Alfred Jensen ist ein „Urgestein“ im GKV-System und insbesondere durch seine Tätigkeiten beim BKK Bundesverband und als Vorstand der Novitas BKK bekannt. 2005 hat er die vitaserv AG gegründet und 2006 aktiv am Aufbau der HBSN AG mitgewirkt. Dieses Know-How bringt er bei uns als Senior-Partner ein.

Nach Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zunächst 7 Jahre wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Bochum, Promotion als Sozialökonom.

Ab 1987 Referatsleiter Arzneimittel beim BKK Bundesverband und verantwortlich für die Konzeption und Einführung der neuen Arzneimittel-Festbeträge für die gesamte GKV. Ab 1991 Dezernatsleiter mit Verantwortung für die Bereiche BKK Akademie, Personal, Finanzen, Recht, Interne EDV und Zentrale Dienste.

1994 Berufung als Geschäftsführer / Vorstand der BKK Thyssen Stahl AG und Aufbau der NOVITAS Vereinigte BKK. Die Fusionskasse leitete er als Vorsitzender des Vorstandes bis 2005.

2005 gründet er die VITASERV AG (Dienstleistungsunternehmen für die Gesundheitswirtschaft) und ist seitdem Vorstand des Unternehmens. 2006 war er maßgeblich in den Aufbau der HBSN AG involviert.

Marius Bosch
Marius BoschBereichsleiter Projekt- und Prozessmanagement
Marius Bosch stellt den optimalen Ablauf unserer HYBRID-Betreuung sicher. Er verfügt über sechs Jahre Projektmanagementerfahrung bei einem medizinischen Callcenter und umfassende Expertise in der digitalen Patientensteuerung.

Duales Studium der Betriebswirtschaft in der Fachrichtung Gesundheitsmanagement mit den Schwerpunkten Telemedizin und Managed Care.

Insgesamt sechs Jahre bei einem führenden medizinischen Callcenter tätig, zunächst im Projektmanagement für telemedizinische Konzepte und verantwortlich für Aufbau und Umsetzung von Versorgungsprojekten für psychisch erkrankte Patienten, das Facharztterminmanagement verschiedener GKVen und Kassenärztlicher Vereinigungen. Ab 2016 setzte er dort als Abteilungsleiter Business Operations mit einem interdisziplinären Team Digitalisierungsprozesse und Reorganisationskonzepte um.