Pho­to: BMG/Heupe

Vier jun­ge Unter­neh­men haben Jens Spahn am 26.03.2019 in Bonn ihre digi­ta­len Pro­duk­te für Chro­ni­ker vor­ge­stellt. Aus­ge­wählt wur­den sie von einer Jury aus Digi­ta­li­sie­rungs­ex­per­ten. Die Wahl fiel dabei auf das inno­va­ti­ve App-Bau­kas­ten­sys­tem von jumedi.

Mit „mein Pati­en­ten­pro­gramm“ kön­nen App-Lösun­gen für Chro­ni­ker frei kon­fi­gu­riert und gestal­tet wer­den. Die Platt­form ermög­licht es jedem, der das medi­zi­nisch-fach­li­che Know-How hat, schnell, kos­ten­güns­tig und ohne Pro­gram­mier­kennt­nis­se sein digi­ta­les Betreu­ungs­sze­na­rio zu launchen.

Kran­ken­kas­sen, Kli­ni­ken und Arzt­netz­te haben auf die­ser Basis bis­lang u.a. App-Lösun­gen für Dia­be­tes, Blut­hoch­druck, chro­ni­schen Rücken­schmerz, Depres­si­on, Herz­in­suf­fi­zi­enz und Asth­ma umgesetzt.

Nach der Prä­sen­ta­ti­on im Ple­num nahm sich Gesund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn umfas­send Zeit, die inno­va­ti­ve Lösung von jume­di im Detail kennenzulernen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/meldungen/2019/innovation-trifft-politik-in-bonn.html